top of page

Blog Post

Tirana

Das schöne an einem Ruhetag auf einer Radreise ist, das man nicht viel tun muss. Das Blöde ist nur, wenn man trotzdem um 5:30 Uhr aufwacht und dann ganz viel Zeit hat nichts zu tun - egal.


Nach dem Aufstehen habe ich mich erstmal um das Pflichtprogramm an so einem Ruhetag gekümmert. Dazu gehört bei mir im Wesentlichen das Wäschewaschen und die Pflege des Rades. Da ich in meinem kleinen "Studio-Apartment" eine Waschmaschine habe, war die erste Aufgabe schnell auf den Weg gebracht und die zweite ebenfalls fix erledigt.


Nach dem Frühstück, das hier entweder aus Ei, Gemüse, Käse oder Süßem besteht, bin ich vor`s Hotel getreten und war quasi am zentralen Skanderbeg Platz. Das schöne an Tirana ist, dass sich alle Sehenswürdigkeiten der Stadt in der Nähe dieses Platzes auf einer Fläche von 1 Quadratkilometer befinden. Eine Rundfahrt mit Bus oder Tram kann man sich dafür getrost schenken.



Ich möchte an dieser Stelle nicht alle Sehenswürdigkeiten herunterbeten (was andere schon längst und besser gemacht haben). Wer einen schnellen Überblick haben möchte, der findet ihn hier: https://www.konpasu.de/albanien/sehenswurdigkeiten/tirana/

Meine Eindrücke habe ich im folgenden Video zusammengeschnitten:



Beeindruckend war der Besuch eines alten Atombunkers aus der kommunistischen Zeit in dem heute ein Museum "Bunk'Art" untergebracht ist, das die politische Geschichte von Albanien über Monarchie, Kommunismus und Befreiung Anfang der 1990 zeigt.



In Albanien allgemein und in Tirana im Speziellen wird viel Rad gefahren - was ich nicht erwartet hatte. Das führt dazu, dass es auch eine entsprechende Infrastruktur für Radfahrer gibt: Radwege, Abstellplätze, Radläden,...



Teile des Nachmittag habe ich auch einfach zur Regeneration verwendet. Morgen starte ich in die albanischen Berge weiter Richtung Osten. Das Ziel ist in fünf Etappen in Thessaloniki zu sein. Da ich wirklich gut in der Zeit bin, werden die Etappen in der kommenden Woche, auch wegen der Höhenmeter, etwas moderater - ich bin gespannt.

87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Istanbul

Comments


bottom of page