top of page

Blog Post

7. Etappe von Salzburg nach Bad Gastein

Heute war es wieder Zeit das Rad zu besteigen. Die Vorzeichen, was das Wetter angeht, waren wirklich gut: Sonne satt und 25° C. Nach dem Frühstück verabschiedete ich mich von meinem B&B-Hotel in dem ich die letzen beiden Tage verbracht habe.

 

Zunächst ging es durch Salzburg entlang der Salzach bei perfekten Bedingungen auf dem Alpe-Adria Radweg. Ein wirklich bestens ausgebauter Radweg auf der ganzen Etappe. Entlang der Salzach ging es flußaufwärts zunächst nur ganz leicht bergan. Nach Salzburg traten die Berge links und rechts des Weges deutlicher hervor und kündigten das Gelände der nächsten Tage an.

 


Im zweiten Teil der Strecke kamen dann doch einige knackige Anstiege dazu, die mit der wärmenden Sonne mich so langsam an die obere Grenze meiner Betriebstemperatur gebracht haben. Kurz vor Bad Gastein kam dann noch mal der finale Anstieg mit gut 200 Höhenmetern mit Steigungen über 10% - schönen Dank.

 

Entschädigung für das Leid mit den natürlichen Feinden der Radfahrer – den Bergen (Zitat Rolf Aldag aus „Höllentour“) waren die Berge selber und ein super Hotel zum Abschluss des Tages.



Das schöne nach so einem Traume mit dem Hotel Bastei ist, dass bei einer langen Etappen-Reise garantiert auch das andere Ende der Möglichkeiten mal vorbei kommt. Und heute war so ein Tag! Das familiengeführte Hotel Rauscher in Gastein überraschte mich nicht nur mit einem geräumigen Zimmer mit schönem Balkon, sondern man hatte schon die beiden finnischen Saunen sowie das Dampfbad angeheizt. Zur Abkühlung stand einer kleiner Schwimmteich zur Verfügung. Das ganze für 52€ - incl. Frühstück - versteht sich 😃.

 

Die Strecke in Bildern:


131 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


thelenstefan
thelenstefan
May 23, 2023

Geht klar!

Like

Alexander WF
Alexander WF
May 23, 2023

Immer schön mit LSF 50 schützen. :=); Viele tolle Eindrücke weiterhin.

Like
bottom of page