top of page

Blog Post

26. Etappe von Asprovalta nach Kavala

Auf Regen folgt Sonnenschein... Gerne bediene ich an dieser Stelle mal wieder das Phrasen-Schwein. Nach dem gestrigen Regentag mit wenig ansprechender Strecke, hat der heutige Tag das Gegenteil geliefert. Für eine Radreise kann er eigentlich kaum besser sein.



Nach einem knappen Frühstück im Hotelzimmer war ich um 8 Uhr schon unterwegs. Nach dem Einrollen auf den ersten 10 km verlief mein heutiger Track komplett entlang der Küstenlinie.


Im ersten Drittel fuhr ich über 12 km auf einer Straße direkt am Strand. Teilweise war sogar ein Radweg vorhanden - wer hätte hier damit gerechnet. In den Orten eher zurückhaltender Tourismus, dazwischen Strände ohne Ende und klares Wasser. Hotelburgen gibt es hier nicht. In den Orten sind viele kleine, etwas in die Jahre gekommene Hotels. Den glamourösen Chick findet man hier nicht, dafür aber viel mediterrane Atmosphäre.



Ab der Hälfte der Strecke bin ich dann auf die "Old National Road" umgeschwenkt. Diese Straße, so vermute ich, war die Verkehrsader zwischen den Städten an der Nordgrichieschen Küste bevor die 4-spurige Autobahn etwas im Landesinneren gebaut wurde. Diese "Old National Road" ist im Superzustand und kaum befahren. Ich hatte einen 10 km Abschnitt auf dem ich mehr Schildkröten als Autos gesehen habe - und alles mit Blick aufs Mittelmeer.


Das Wetter hat seinen Anteil zu diesem wunderbaren Tag beigetragen. Die Gewitter und der Regen der letzten beiden Tage sind vergessen. Es war warm aber nicht heiß - eben perfekt.



Kavala, mein heutiges Ziel, ist eine alte Hafen- und Handelsstadt unmittelbar am Golf von Thasos des Thrakischen Meers (ca. 70.000 Einwohner). Die historische Altstadt ziert eine Burg. Es gibt Geschäfte, Cafés und einen Hafen. Alles was man für einen entspannten Nachmittag und Abend für den Abschluss eines wirklich wunderbaren Tages braucht. Bleibt zu hoffen, das das morgen nicht wieder ins Gegenteil kippt. Daher: genieße den Moment!


Und hier die Strecke im Relive-Video:



148 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Istanbul

bottom of page